Presse, Zeitungs- und Medienberichte

 

Josef Bulva, Klavier

Die vier Leben des Josef Bulva

Was Beethoven empfand, interessiert Josef Bulva nicht, wie man sein Werk spielt, schon. Der Pianist gilt als akribischer Interpret. Nach einer Verletzung war die Karriere des Tschechen 1996 beendet, doch er erfand sich neu –

 

Artikel vom 5. Januar in der Zeitung "Die Rheinpfalz"

 

 

Josef Bulva

Der Klavier-Altmeister über Sinn und Qualitätsmaßstäbe professionellen Musikmachens

Das auf Papier oder einem anderen Datenträger festgehaltene Tonmaterial hörbar zu machen, ist eine Aktivität, die man kommerzialisieren, dank derer man also Geld verdienen kann. Solcherart als Geschäft praktiziert, wird das Musikmachen – meist – zum Beruf, der Ausübende ergo zum Berufsmusiker, zu einem Teil des Universums der Tonkunst. Wie in jedem Berufszweig stellen sich auch im Musikuniversum die Fragen nach Sinn und Qualität seines Ausübens.

 

Fono Forum 02/2019

 

Josef Bulva: Wenn Leidenschaft Grenzen sprengt

Am 26. Januar tritt Josef Bulva im Rittersaal des Mannheimer Schlosses auf. SINFONIMA führte ein ausführliches Gespräch mit ihm über Reifeprozesse und Perfektion, über Mathematik und Astrophysik, über seine Sucht und warum jeder in seinem Leben einen Flughafen bauen sollte.

 

Sinfonima, Musikgespräche

 

 

 

 

 

 

Orgelkonzert Lionel Rogg

Stumm Orgel Mühlheim, 14. Juni 2014